Seite wählen

Ich bin ein ganz besonderer Mensch,
zumindest weiß man das, 
wenn man mich richtig kennt.
Meine Stimmungsschwankungen sind krasser als eine Achterbahn,
eine Fahrt von hoch und tief.
Und meine kreative Phase ähnelt 
mehr ner Seifenblase…
…sie steigt,
 sie steigt, 
sie steigt
und platzt.
Und eh‘ ich’s bemerke,
ist sie schon fort.
An machen Tagen habe ich keine Lust 
auf Zivilisation und bleibe lieber alleine.
Menschen können echt nervig sein
und Katzen reden nicht. 
Es gibt so viele Dinge, 
die ich an mir nicht mag.
Meistens ist es meine ganze Art,
die sich so sehr widerspricht.
In Mathe bin ich grottenschlecht,
bin froh, wenn die Stunde vorbei ist.
Das Einzige, was ich wirklich kann,
ist Zeichnen, aber nicht im Kunstunterricht.
Texte fallen mir aus Prinzip nur in der Dusche ein,
doch bis ich sie aufschreibe,
habe ich sie schon vergessen. 
Mein Gedächtnis ist wie ein Sieb voller Sand, es wird aber niemals leer.
Und doch fällt es mir so schwer,
mich richtig zu konzentrieren.
Ich trauere um so viele Dinge,
anstatt sie einfach loszulassen.
Meine Hände sind blutig 
vom Festklammern am Seil.
Und ich habe meine Macken und Ticks,
weiß manchmal auch nicht weiter.
Spätestens, wenn ich bei den Hausaufgaben scheiter…
Ich bin ein ganz besonderer Mensch,
zumindest merkt man das,
wenn man mich richtig kennt.
Und du bist auch besonders!
Hast einzigartige Macken
und bist doch wunderschön.
Du hast auch Mal keine Lust,
an machen Tagen aus dem Bett aufzustehen.
Vermasselst alles und
weißt nicht weiter.
Wir beide sind manchmal etwas egoistisch, 
finden Menschen vielleicht nervig.
Aber vor allem sind wir nicht perfekt.

Und das ist auch gut so. 

Seek