Seite wählen

Einmal,
Einmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als mein Lieblingsessen
noch der von Mama geschnittene Apfel war.
Heute ist das anders.
Heute ist mein Lieblingsessen
meine Lasagne, die aus mir mehr Mobby Dick als Celine Dion macht.

Zweimal,
Zweimal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als meine Zeitschriften noch mit
bunten Einhornpferdchen gefüllt waren.
Heute ist das anders.
Heute sind Handysticker oder Phoneholder dabei
und eigentlich interessieren mich nur die Poster.

Dreimal,
Dreimal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als mein Bruder still war
und keine vollen Wörter nutzen konnte.
Heute ist das anders.
Heute redet er ununterbrochen über
belangloses Zeug aus dem Fernsehprogramm.

Viermal,
Viermal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als Yakari noch dünn und Biene Maja noch echt war.
Heute ist das anders.
heute ähnelt Wickie einem Kerl
und der Sandmann einem Animie.

Fünfmal,
Fünfmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als meine Freunde noch im Ort wohnten
und mein Fahrrad mein wichtigstes Transportmittel war.
Heute ist das anders.
Heute wohnen meine Freunde zwei Orte weiter
und mein Fahrrad verstaubt durch die Buslinie im Keller.

Sechsmal,
Sechsmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als Noten einfach noch nicht wichtig waren
und ich nur Sport nicht mochte.
Heute ist das anders.
Heute ist nur eine Eins gut genug
und keine andere Note.

Siebenmal,
Siebenmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als meine beste Freundin eine Trickfilmfigur war,
die mir beigebracht hat, ich zu sein.
Heute ist das anders.
Heute ist meine beste Freundin zwar klasse,
aber ich bin nur ihre 2. Wahl.

Achtmal,
Achtmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als mein Idol ebenfalls eine Cartoon – Charakterin war,
die mich zu dem gemacht hat, was ich heute bin.
Heute ist das anders.
Heute ist mein Idol die liebenswerteste junge Frau der Welt,
für die ich nur zurück will, um sie von Anfang an zu lieben.

Neunmal,
Neunmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als mein größtes Problem war,
den Streit zwischen meinen Kuscheltieren zu lösen.
Heute ist das anders.
Heute ist mein größtes Problem,
den Streit meiner Freunde zu schlichten.

Zehnmal,
Zehnmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als Papa noch am Schlachthof war
und mehr lachte als jetzt.
Heute ist das anders.
Heute arbeitet er für diese Firma,
die ihn nicht mehr glücklich macht.

Elfmal,
Elfmal würde ich zurückgehen.
In der Zeit von damals verschwinden,
als mich noch jeder Jungenblick kalt gelassen hat
und eine Beziehung noch nicht wichtig war.
Heute ist das anders.
Heute ist jeder Junge, der mich intensiv anschaut,
einer der vielen, die mir den Kopf verdrehen.

Zwölfmal,
Zwölfmal würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als der Tod nicht erwähnenswert war.
Erst mit einhundert Jahren, sagte ich.
Heute ist das anders.
Heute wollte ich so oft sterben,
dass ich eigentlich schon tot bin.

Für immer,
Für immer würde ich zurückgehen.
In die Zeit von damals verschwinden,
als alles,
wirklich alles noch in Ordnung war.
Heute ist das anders.
Heute ist so vieles nicht mehr okay.
Aber das kann es doch noch werden, oder?

Pauline