Seite wählen

Szenische Lesung der Schreibwerkstatt des LCG in der evangelischen Akademie

Das Thema „Literatur als demokratisches Angebot“ einer mehrtägigen Veranstaltung der evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt in Wittenberg lässt nicht gleich vermuten, dass den Mitgliedern unserer Schreibwerkstatt die Rolle der Themenbereiter zukommen sollte. Aber der Tagungsleiter, Herr Dr. Alf Christophersen, war jedoch überzeugt davon, dass den Tagungsteilnehmern durch den Auftritt unserer Schülerinnen und Schüler genau der richtige „Input“ für das Tagung, welche sich im weiteren Siegfried Lenz befasst, geben wird. Professionell trugen unsere Schüler ihre Texte und Gedichte spielerisch gekonnt vor und fesselten ihr Publikum, welches von diesem unerwarteten Tagungsbeginn sichtlich überrascht war. So merkte man schon, dass der augenscheinliche Altersunterschied einen kleinen Augenblick der „Überwindung“ bedurfte. Aber spätestens nach dem zweiten Textvortrag war eine Ebene der „Verständigung“ gefunden. Aufmerksames, andächtiges Zuhören und heftiger Beifall belohnten die Akteure.

Jasmin, Clemens und Heinrich sorgten für eine gekonnte musikalische Untermalung und nahmen die Gäste auf ihre Art mit.

Zum Abschluss gab es eine rege Diskussion und die Möglichkeit, unsere Anthologie „Wenn Gedanken Flügel bekommen“ mit nach Hause nehmen zu können.